Missverständnis 12: PV benötigt den traditionellen Kraftwerkspark als Reserve

13 Oktober 2012 2.029 views Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Der Ausbau von PV (und Windkraft) verlangt flexible Kraftwerke und macht Grundlastkraftwerke (Kernkraftwerke, Braunkohlekraftwerke) überflüssig.

Komplementäre Kraftwerke sind ein Zwischenschritt zu einem Energieszenario mit substantieller Speicherkapazität für Sonnen- und Windstrom. Gaskraftwerke, besonders kombiniert mit Wärmeerzeugung als Blockheizkraftwerke, sind dafür besonders geeignet. Sie können auch mit Biogas regenerativ betrieben werden, wobei die Verfügbarkeit von Biogas begrenzt ist.

Hier finden Sie weitere Beiträge aus unserer Reihe zum Thema Missverständnisse über die Photovoltaik.

Quelle: Fraunhofer-Institut (pdf)

 

Artikelstichwörter: , , , ,
Schwerpunktthemen: Photovoltaik, PV Missverständnisse
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen registrieren Sie sich bei Gravatar.