Solarpark Lauterbach-Wallenrod

Solarpark Lauterbach-Wallenrod

Solarpark Lauterbach-Wallenrod (Photovoltaik Freiflächenanlage), Foto (c) Rüdiger Klein 08-2015

Gesamtfläche
16,5 ha
Anzahl der Module
23.484
Anlagenleistung
6,3 MWp
Stromerzeugung
6,048 Mio KWh
Versorgbare Haushalte
1.512
CO²-Einsparung
4.230 Tonnen

Die 7x7energie GmbH errichtet und betreibt eine Photovoltaik-Freiflächenanlage im mittelhessischen Lauterbach Wallenrod (Vogelsbergkreis). Die Anlage wurde im Gewerbegebiet Wallenrod/Im Ellteich, ca. 5,5 km nordwestlich der Kernstadt, auf zwei Teilflächen errichtet. Die Teilflächen (ca. 9,8 ha und 5,2 ha) befinden sich nördlich bzw. südöstlich angrenzend an das dort ansässige Industrie-Erdenwerk Archut.

Der Solarpark besteht aus 10 Modulfelder, untereinander durch breite Pflanzenstreifen getrennt. Der Geländeneigung angepasst sind die Reihen nach Süden und Südwesten ausgerichtet. Die Nennleistung der Anlage mit 23.484 Modulen beträgt ca. 6,3 MWp. Jeweils 44 Module sind auf einer Unterkonstruktion („Tischgestell“) mit der Neigung von 20° aufgeständert.

Nach zweimonatiger Bauzeit speist die Photovoltaikanlage in das OVAG-Mittelspannungsnetz ein.
Der erwartete mittlere Stromertrag beträgt 6,05 Mio. kWh jährlich, das entspricht dem Jahresbedarf von ca. 1.500 Haushalten. Der erzeugte Strom vermeidet pro Jahr den Ausstoß von über 4.200 t Kohlendioxid.

Zur Website für Bürgerbeteiligung

Elektrische Anlage Solarpark Lauterbach-Wallenrod

Modulfeld
  • Polykristalliner Modultyp (250 kWp),
  • Je 44 Module mehrreihig montiert auf einem Tischgestell (Grundfläche 18,1 x 3,9 m)

  • Modultischfläche nach Süden ausgerichtet und geneigt (25°), Tischhöhe 2,5 m
  • Anordnung der 511 Modultische in 10 unterschiedlich großen Blöcken (aus 5 bis 21 Reihen zwischen 18 und 111 m Länge)

 Wechselrichter
  •  Outdoor-Wechselrichter Sungrow
 Netzanbindung
  •  über Erdkabel; den Netzverknüpfungspunkt weist der Netzbetreiber OVAG zu

 

Verkehrliche Erschließung

Die Zufahrt erfolgt über die Reuterser Straße.

Flächeninanspruchnahme

Ca. 30 % der Standortfläche wird von Modultischen überdeckt.

 

Baubeginn und Inbetriebnahmedatum

Nach Erhalt der Baugenehmigung sowie nach abgeschlossener Grundstückssicherung für die externe Kabeltrasse wurde mit dem Bau des PV-Parks im Juli 2015 begonnen werden. Die Gleichstrom-Inbetriebnahme konnte bis zum 31.08.2015 erfolgen und damit wird die Netzeinspeisung im September 2015 realisiert.

 

Globalstrahlung, spezifischer Anlagenertrag, Jahresertrag

Ausgehend von der Globalstrahlung am Standort Lauterbach von 1.028 kWh/m²/Jahr wurde mittels PV-Syst-Simulation ein spezifischer Nettoertrag von 954 kWh/kWp/Jahr errechnet. Der mittlere Jahresnettoertrag des Solarparks beträgt damit 5.247.000 kWh.

 

EEG-Tarif

Die Stromvergütung bei technischer Inbetriebnahme bis zum 31.08.2015 in das Versorgungsnetzbeträgt ca. 0,08902 Euro/kWh.

Zur Website für Bürgerbeteiligung

 

Keine Kommentare möglich.