Solarpark Greifenstein-Allendorf

sp_greifenstein-allendorf_web Gesamtfläche
2,15 ha
Anzahl der Module
6.400
Anlagenleistung
1,55 MWp
Stromerzeugung
1,488 Mio KWh
Versorgbare Haushalte
372
CO²-Einsparung
1.040 Tonnen

Die 7x7energie GmbH errichtet und betreibt eine Photovoltaik-Freiflächenanlage (Solarpark) im mittelhessischen Greifenstein Allendorf (Lahn-Dill-Kreis). Die Anlage wird auf einem ehemaligen, nicht mehr genutztem Gewerbegebiet errichtet.

Der Solarpark besteht aus 1 Modulfeld. Die Nennleistung der geplanten Anlage mit ca. 6.400 Modulen beträgt ca. 1,55 MWp. Jeweils 24 Module sind auf einer Unterkonstruktion („Tischgestell“) mit der Neigung von 20° aufgeständert.

Nach zweimonatiger Bauzeit speist die Photovoltaikanlage seit Ende September 2015 in das ENERGIENETZ MITTE-Mittelspannungsnetz ein.

Der erwartete mittlere Stromertrag beträgt 1,48 Mio. kWh jährlich, das entspricht dem Jahresbedarf von ca. 370 Haushalten. Der erzeugte Strom vermeidet pro Jahr den Ausstoß von ca. 1.040 t Kohlendioxid.

Zur Website für Bürgerbeteiligung

Elektrische Anlage

Modulfeld
  • Polykristalliner Modultyp (250 kWp), Hersteller voraussichtl. Yingli
  •  Je 24 Module mehrreihig montiert auf einem Tischgestell (Grundfläche 10,2 x 4 m)

  •  Modultischfläche nach Süden ausgerichtet und geneigt (20°), Tischhöhe 2,5 m

  •  Anordnung der 300 Modultische in 5 unterschiedlich großen Blöcken (aus 6 bis 11 Reihen zwischen 60 und 110 m Länge)

 Wechselrichter
  •  String-Wechselrichter Sungrow 60 KW
 Netzanbindung
  •  über Erdkabel; den Netzverknüpfungspunkt weist der Netzbetreiber ENERGIENETZ MITTE zu

 

Verkehrliche Erschließung

Das Gelände besitzt eine eigene Zufahrt.

Flächeninanspruchnahme

Ca. 30 % der Standortfläche wird von Modultischen überdeckt.

Solarpark Greifenstein-Allendorf mit Bürgerbeteiligung

Abb. 1a: Geplante Freifläche in Greifenstein-Allendorf, B-Plan

 


Baubeginn und Inbetriebnahmedatum

Nach Erhalt der Baugenehmigung sowie nach abgeschlossener Grundstückssicherung für die externe Kabeltrasse kann mit dem Bau der PV-Anlage begonnen werden. Im Fall des Baubeginns in KW 20 (ab 11.05.2015) kann die Gleichstrom-Inbetriebnahme bis zum 15.06.2015 und die Netzeinspeisung bis zum 30.06.2015 erfolgen.

 

Globalstrahlung, spezifischer Anlagenertrag, Jahresertrag

Ausgehend von der Globalstrahlung am Standort Greifenstein von 1.062 kWh/m²/Jahr wurde mittels PV-Syst-Simul-ation ein spezifischer Nettoertrag von 960 kWh/kWp/Jahr errechnet. Der mittlere Jahresnettoertrag des Solarparks beträgt damit 1.536.000 kWh/Jahr.

 

EEG-Tarif

Die Stromvergütung bei Einspeisung bis zum 30.06.2015 in das Versorgungsnetz beträgt 0,085 Euro/kWh.

Zur Website für Bürgerbeteiligung

 

Keine Kommentare möglich.