Solarpark Eschenburg

Angaben über die Ausführung und Gestaltung der Anlage

DCIM100MEDIA

© Mirko Fuchs • www.rent-a-copterflight.de

Im Eschenburger Ortsteil Hirzenhain Bahnhof sind die Bauarbeiten für den zweiten Solarpark der 7x7energie GmbH angelaufen. Teil I der Anlage ist bereits fertiggestellt. Die Anlage wird die bis dato leistungsstärkste im nördlichen alten Dillkreis werden.

Auf einer Fläche von 28.980 m²  – das entspricht in etwa vier Fußballfeldern – sollen 10.000 Polykristalline Module mit je 250 Wp verbaut werden.

Die geplante Leistung des Solarparks beläuft sich auf circa 2.400 kWp. Pro Jahr soll die Anlage etwa 2.115.000 Kilowattstunden Strom produzieren, damit könnten ganzjährig ungefähr 470 Haushalte mit Strom aus Sonnenenergie versorgt werden.

Jährlich spart der Solarpark ca. 1.250 Tonnen CO2 ein.

 

Alle Fakten im Überblick:

  • Die Anlage ist die bisher leistungsstärkste Freiflächen-Anlage im nördlichen alten Dillkreis
  • Die Grundstücksgröße beträgt ca.28.980 qm
  • Es werden Module mit je 250 Watt-Peak verbaut
  • Die Anlagenleistung beträgt 2.400 kWp
  • Es werden jährlich ca. 2.115.000 kWh Strom erzeugt
  • Die Anlage spart jährlich ca. 1.250 Tonnen Co2 ein
>> Fotostrecke „Solarpark Eschenburg“

Für weitere Informationen steht Geschäftsführer Christof Schwedes jederzeit gerne telefonisch unter 02771-267 32 – 0501 zur Verfügung.

 

 

 

Keine Kommentare möglich.